Fasnacht Oberwil

Der Fasnachtsbetrieb in Oberwil findet eine Woche vor der Basler Fasnacht statt. Unterhaltung, farbenfrohe Kostüme, Guggenmusik, Schnitzelbänke und Fasnachtsfeuer sind nur einige Highlights im reichen Fasnachtsprogramm der Baselbieter Gemeinde.

​An der alten Fasnacht oder Herrenfasnacht (vor dem Aschermittwoch) in Oberwil haben sich die Bräuche trotz oder gerade wegen der berühmten Basler Fasnacht gut erhalten. Sie beginnt mit einem Fasnachtsumzug im Dorf am Sonntagnachmittag. An diesem nehmen auch auswärtige Cliquen gerne teil, bietet er doch die Gelegenheit einer Hauptprobe im Pfeifen und Trommeln. Am Abend ist Fasnachtsbetrieb in der Wehrlinhalle, mit Tanz und Guggenmusik. Am Montagnachmittag treffen sich die Kinder beim Eisweiher für Ihren Umzug. Wer mag, kann am Abend die fantasievollen Fasnachtswagen nochmals an einer Ausstellung bei der Wehrlinhalle bestaunen. Am Dienstagabend ziehen dann die Schnitzelbanksänger durch die Wirtschaften im Dorf. Am Samstag kann man sich an der «Usewüschete, einem Fasnachtsfest mit Guggenauftritten nochmals vergnügen. Und am Sonntag werden die schönsten Tage im Jahr mit dem Fasnachtsfeuer beendet. Man trifft sich auf dem Schwanenparkplatz und geht gemeinsam mit einem Fackelumzug hinauf zum Bielhübel. Am dortigen Feuer werden auch die Holzscheiben für das Reedlischwinge oder Reedlischigge entzündet und in den Nachthimmel hinaus geschleudert.
Verfügbare Filter
  • Allgemein
    • Kultur schaffen7
  • Lebendige Traditionen
    • Brauchtum11
    • Chienbäse1
    • Fasnacht16
    • Maibaum1