Antigone

Von Lucien Haug nach Sophokles

Eine Tragödie nach Sophokles in einer Fassung auf Baseldytsch von Lucien Haug

Antigone widerspricht. Ihr Bruder starb auf dem Schlachtfeld als Verräter. Deshalb verweigert König Kreon ihm die letzte Ehre. Doch Antigone lehnt sich auf. Gegen das geltende Recht, den neuen Herrscher und am Ende auch gegen die Bürger:innen von Theben. Die Meinung einer Frau gilt hier nicht viel. Kreon droht, sie lebendig zu begraben. Griechische Dramen sind Zwiegespräche zwischen den Hauptfiguren und dem Chor, zwischen Bürger:innen und ihren tragischen Held:innen. Nach dem Erfolg von ‹Onkel Wanja› auf Schweizerdeutsch lädt Antú Romero Nunes einen Chor von Basler:innen ins Schauspielhaus. Gemeinsam mit der Compagnie erzählen sie den Mythos um Antigone zum ersten Mal in Basler Mundart.

Mitwirkende und Zusatzinformationen:
Künstlerisches Team

- Inszenierung – Antú Romero Nunes
- Autor – Lucien Haug
- Bühne – Matthias Koch
- Kostüme – Helen Stein, Lena Schön
- Musik – Pablo Chemor
- Lichtdesign – Vassilios Chassapakis
- Chorleitung Chor der Bürger:innen – Julia Kiesler
- Chorleitung Gesangschor – Sarah Hänggi
- Dramaturgie – Michael Gmaj
Besetzung

-Antigone, Wächter, Haimon, Teiresias – Vera Flück
- Kreon, Ismene – Sven Schelker
- Chor der Bürger:innen
- Statisterie Theater Basel
Veranstaltungszeiten

11.06.2024, 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr
07.11.2024, 19:30 Uhr
18.11.2024, 19:30 Uhr
29.11.2024, 19:30 Uhr
01.12.2024, 18:30 Uhr
10.01.2025, 19:30 Uhr
12.01.2025, 18:30 Uhr
26.01.2025, 18:30 Uhr
01.02.2025, 19:30 Uhr

Theater Basel
Steinentorstrasse 7
4051 Basel
Routenplaner

https://www.theater-basel.ch/de/antigone